*Important Antique JACKSON & SON for MILLERS, Oxford Brogue Field Boot, Circa 1955: 44D

1,450.00

  • Jackson & Son
    30 Bury St., London SW1
    Special Order
    Circa 1955
    for
    Miller’s Harness Co.
    Gentleman’s Fine Cap-Toe, 9-Eyelet Brogued Oxford Field Boot

    According to Joseph Miller, the late owner of Miller’s, New York’s oldest saddlery, this special order 9-Eyelet Gentleman’s Field Boot, was custom ordered in the 1950 from the prestigious society shoemaker, Jackson & Son, located a few meters from the British Museum on Bury Street, among the row of antiquarian booksellers for which Bury Street is still famous. Jackson & Son were known to cater to the most patrician families, military and civilian, from the time of the Great War and into the Cold War period. Their clients included, as is evidenced by this pair of exquisite boots, gentlemen officers who eschewed the uniforms and footwear issued by the armed services in favour of those made to measure by their own tailors or tailors specializing in military wear, and who, for their service boots and shoes, turned, naturally, to their own shoemakers who already had their individual lasts on hand. In London and in such a location as Bury Street, one can imagine the exclusivity of Jackson & Son’s clientele.

    The boots are, as expected, of the highest level of materials and workmanship, expected to endure the test of the tramping the bush and the still more critical scrutiny of the parlour, that is to say, they are on a level of workmanship that would be produced today only by the most skilled bootmaker, with prices commensurate with quality and equally stratospheric. Lobb leads the field in prices at about Euro 4000 (plus 850 Euros for shoe trees alone), plus VAT but Jackson & Son are not far behind. The also antique boot trees, custom fitted to these boots, accompany them. The size is given in US size, 10.5 and the label is Millers own.

    While this handsome boot is certainly suitable for country wear, for huntin’ and shootin’, it is equally suitable for the city, indeed, it is a wonderfully supportive shoe for the gentleman much on his feet while giving the appearance of an elegant shoe, a Cap-Toe Oxford Brogue, when worn under street clothes. Moreover, this is a one of a kind item for the collector of fine, rare and antique shoes, and one who’s condition is undiminished by time, so as to be wearable for many decades to come. The leather is as soft as new and the wear to the bottoms is negligible. New, modern laces are fitted.


    Size Details:

    US 10.5D......UK 9.5E......European 44D...for the mid-width foot.
  • Jackson & Son
    30 Bury St., London SW1
    Special Order
    Circa 1955
    für
    Miller’s Harness Co.
    New York’s Oldest Tack Shop
    Gentleman’s Fein Cap-Toe, 9-Ösen Brogued Oxford Feld-Stiefel
    Euro 1450

    Dieser „Special Order“, von Hand gearbeitete, 9-Ösen Gentleman’s Feld-Stiefel, wurde in den 50er-Jahren von dem renommierten Society-Schuhmacher Jackson & Son gearbeitet – der nur ein paar Meter entfernt vom Britischen Museum in der Bury Street seinen Sitz hat (zwischen all den Antiquariaten, für die die Bury Street weltberühmt sind) – und der für Miller’s in New York maßangefertigt wurde.

    Jackson & Son waren dafür berühmt, dass sie, vom 1. Weltkrieg bis in die 60er Jahre, die meisten Patrizier und Offizier’s-Familien belieferten. Ihre Kundschaft schloss Gentlemen-Officers ein, die Uniformen und das Schuhwerk der Armee vermeiden wollten und Uniformen bevorzugten, die von Ihren eigenen Herren-Schneidern (die sich auf Militär-Bekleidung spezialisiert hatten), angefertigt wurden. Weiterhin liessen die Offiziere Ihre Schuhe und Stiefel naturgemäß bei Ihren eigenen Schuhmachern fertigen, denn ihre persönliche Leisten waren dort bekannt und vorhanden. In London und in solch eine “location” wie der Bury Street, kann man sich die Exklusivität der Jackson & Son-Klientel bildhaft vorstellen.

    Diese Stiefel sind, wie man erwarten muß, von höchster Qualiät, was Material und Herstellung betrifft. Von Ihnen erwartete man, dass sie den härtesten Test des Schlachtfeldes und der kritischen Betrachtung in den Salons standhielten. Kurzum, eine Meisterschaft an Herstellung, die heutzutage nur von den besten Stiefelmachern, zu astronomischen Preisen, errreicht werden könnte. Lobb führt die Preisliste an, mit Euro 4000 (plus Euro 850 für die Schuhspanner alleine), plus MwSt. Die Spanner, die hier gezeigt werden, sind für diesen Stiefel vom Schuhmacher selbst speziell angefertigt worden und gehören natürlich zu den Stiefeln dazu.

    Auch wenn dieser äusserst attraktive Stiefel sehr passend für das Land und für die Jagd ist, ist er ebenfalls genauso geeignet für die Stadt: eine wunderbare Unterstützung für den Fuss eines Gentleman. Dazu macht er den Eindruck eines eleganten Schuhs, eines “Cap-Toe-Oxford Brogue”, wenn er unter der Anzughose hervorschaut! Und natürlich: dieser Stiefel ist, darüberhinaus, für einen Liebhaber edler, seltener und antiker Schuhe, ein Sammlerstück besonderer Güte. Er ist in bestem Zustand, trotz seines Alters, und für die kommenden Dekaden ein verläßlicher Partner. Das Leder ist so weich als sei es neu und die Gebrauchsspuren an der Sohle sind unerheblich. Neue, moderne Schürsenkel sind eingefügt worden.


    Size Details:

    (9.5 E UK), (10.5 D US) deutsche 44D, für den mittel-breiten Fuß. Innenlänge: 28,7cm = 11-1/4 inches
Article Number: 360059133584 Category:

Ask Sevan

Ask me anything shoe related.

Product In Question